Suche
  • +43 676 416 99 32 | office(at)dao-zentrum.at
Suche Menü

Yin und Yang – die Schatten- und die Sonnenseiten

Sonnenuntergang am See mit Schwan, Yin und Yang

In meinen Kursen und Workshops bringe ich oft das Beispiel des daoistischen Prinzips von Yin und Yang zum Umgang mit den Sonnen- und Schattenseiten in unserem Leben, zum permanenten Wechsel von Anspannung und Entspannung, von Freude und Leid und dazu, wie es uns leichter gelingen kann, auch das Unangenehme im Leben zu akzeptieren.

So wie es in diesem Text aus dem wunderbaren Werk von Laotse beschrieben ist:

„Verborgen im Mysterium des Dao
ruht die ursprüngliche Einheit.
Die Einheit enthält die Zweiheit
von Yin und Yang.
Yin und Yang erzeugen
zusammen die Energie der Schöpfung
und bringen alle Dinge hervor.

Jedes Atom im Kosmos
enthält sowohl Yin als auch Yang.
Wir spüren den harmonischen Zusammenklang
im sich Heben und Senken
unseres Atems.

Es scheint natürlich, Verlust zu vermeiden und Gewinn zu erstreben,
aber auch diesem Weg (des Dao) sind solche Unterscheidungen nutzlos.
Es gibt keinen Gewinn ohne Verlust.
Es gibt keine Fülle ohne Mangel.
Wer weiß, wie oder wann
das eine dem anderen Platz macht.
So bleiben wir in der Mitte
und vertrauen den Ereignissen, statt ihnen Gewalt anzutun.
Dies ist das Herz aller spirituellen Wege.“

Der Psychologe und Meditationslehrer William Martin gibt uns dazu noch eine spannende Anregung:

„Unsere Kultur bestärkt uns in der Überzeugung, dass nur ein Leben erfolgreich ist, das maximalen Gewinn und minimalen Verlust aufweist. Gewinn und Verlust gehören einfach zum Gewebe der Existenz. Die Weisheit liegt in dem Wissen, wie man sie kommen und gehen, steigen und fallen lässt.
Das eindrucksvollste Beispiel für die Notwendigkeit, dass Yin und Yang abwechselnd ihren Platz einnehmen, ist der einfache Vorgang des Atmens:
Stelle dir mal vor, wie absurd es wäre, während der nächsten fünf Minuten nur einzuatmen!“

(Quelle: William Martin, Der Weg der Weisheit, Das Tao Te King für den Alltag, nach Laotse, 42. Kap.)

Einen wunderschönen Sommer
wünscht dir Sabine Barta, DAO-Zentrum

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.