Suche
  • +43 676 416 99 32 | office(at)dao-zentrum.at
Suche Menü

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Einzelbehandlungen, Beratungen, Kurse und Workshops von Mag. Sabine Barta (Änderungen vorbehalten).

Bankverbindung

Bank Austria UniCredit
IBAN: AT57 1200 0246 2381 2800
BIC: BKAUATWW
Mag. Sabine Barta

Anmeldung

Anmeldungen bitte per E-Mail oder mittels Anmeldeformular. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Der Kursplatz bzw. Platz bei einem Workshop/Seminar ist fix reserviert mit der Einzahlung der Kursgebühr auf das o.g. Konto. Bitte immer Name, Adresse, Telefon und Veranstaltung angeben!

Bei fortlaufenden Kursen kann die erste Stunde als Schnupperstunde (Preis nach Vereinbarung, wird bei Buchung des gesamten Kurses abgezogen) besucht werden. Da die Teilnehmeranzahl bei allen Veranstaltungen limitiert ist, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen. Mit der Anmeldung bzw. mit dem Leisten der Anzahlung erkennen die Teilnehmer*innen die vorliegenden Geschäftsbedingungen an.

Storno

Aus organisatorischen Gründen wird ersucht, Rücktritte bis 14 Tage vor dem Kurs/Seminar/Workshop bekannt zu geben. In diesem Fall wird eine bereits einbezahlte Kursgebühr retourniert, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von € 30,-.
Bei späteren Stornos kann entweder nach Absprache mit der Kursleitung ein/e Ersatzteilnehmer*in gestellt werden oder es wird eine Stornogebühr von 50% verrechnet.
Bei Rücktritten ab 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die komplette Veranstaltungsgebühr fällig. Abmeldungen haben schriftlich zu erfolgen, dabei gilt das Eingangsdatum.
Bei Nicht-Erscheinen, Verhinderung, vorzeitigem Verlassen erfolgt keine Rückerstattung der Kursgebühren.

Veranstaltungsabsage

Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit der Trainerin oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse erfolgt eine vollständige Rückerstattung von bereits einbezahlten Veranstaltungsbeiträgen.

Ausschluss von einer Veranstaltung

Personen können auch ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme an einer Veranstaltung ausgeschlossen werden. Kosten werden anteilig refundiert.

Haftung Kurse, Seminare, Workshops

Im Rahmen der Kurse, Workshops und Ausbildungen werden keine Diagnosen gestellt. Diese sind auch kein Ersatz für medizinische, psychologische oder therapeutische Behandlung. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung, eventuelle gesundheitliche Bedenken sind mit einem Arzt abzusprechen. Teilnehmer*innen haften für durch sie verursachte Schäden selbst. Die Veranstalterin übernimmt ausdrücklich keinerlei Haftung für Schäden, Unfälle oder Krankheiten während eines Kurses/Seminares/Workshops sowie auf der An- und Abreise.

Haftung Einzelbehandlungen und Beratungen

Im Rahmen der Einzelbehandlungen und Beratungen werden keine Diagnosen erstellt, sie sind kein Ersatz für medizinische, psychologische oder therapeutische Behandlung. Hiermit wird ausschließlich auf den gewerblichen Charakter von Shiatsu hingewiesen, naturgemäß dürfen gewerbliche Behandlungen nur an gesunden Menschen bzw. nach Rücksprache mit dem Arzt oder Therapeuten durchgeführt werden. Shiatsu ist kein Gesundheitsberuf und stellt keinen Ersatz für eine medizinische, psychiatrische, psychotherapeutische oder sonstige therapeutische Behandlung dar. Beim Vorliegen von Beschwerden ist eine medizinische Abklärung unbedingt notwendig. Shiatsu-Behandlungen dürfen in diesem Fall nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt/Therapeut, eventuell nach Hinzuziehung zusätzlicher Meinungen anderer fachkundiger Ärzte/Therapeuten, stattfinden. Dieser Absatz gilt ebenso für Qigong- und Entspannungstraining-Einzelbehandlungen.

Da ich mir Zeit für Sie nehme, haben Sie bitte dafür Verständnis, dass eine Terminabsage mindestens 48 Stunden vor dem Termin erfolgen muss und die Behandlung andernfalls verrechnet wird.

Das DAO-Zentrum sowie in weiterer Folge Mag. Sabine Barta ist in keinem Fall haftbar zu machen für Einzelbehandlungen, Beratungen, Ausbildungen, Kurse, Seminare und Workshops, die in den Räumlichkeiten des DAO-Zentrums von anderen Personen durchgeführt werden.

Stand: 1.5.2019